Wie kommen die Schafe in die Praxis?

Deichschafe

Ein Oldenburger Schwarz-Weiß-Fotograf begeisterte Frau Dr. Gorris-Vollmer von der Idee, für kurze Zeit die bereits in der Praxis hängenden Bilder von Musikern gegen Portraits von Schafen auszutauschen.

Die Aufnahmen wurden am Sieldeich in Hooksiel gemacht, da der Deichverlauf und Stand der Sonne für den Schattenwurf bestens geeignet ist. Die Schafe sind bei den Patienten sofort gut angekommen, sie haben eine so beruhigende Ausstrahlung, auch für uns. Es wurden auch schon Ähnlichkeiten mit dem Personal festgestellt, da muss man aber schon ganz genau hinschauen. Kurzum, sie sind zum Sinnbild der Praxis geworden.

Es wurden Schafe in jeglicher Form und Farbe als Geschenk mitgebracht. So wurde zum Beispiel ein Bild mit einer Herde an der Steilküste von Cornwall gemalt, eine Patientin hat ihren Zucht-Schafbock fotografiert und dazu gehängt.

Mittlerweile können wir viele schöne Geschichten erzählen. Als die Umzüge anstanden, kam häufig die Frage, „die Schafe nehmen sie aber doch mit?“ In den neuen Praxisräumen hier am Waffenplatz war das Thema Schaf der Grundgedanke und spiegelt sich in der Gestaltung der Räume wieder.

Herma Hansen